Dies & Das und sonst noch Was 2018

Danke für den Hinweis!

Im Leben erhält man viele Hinweise. Manche sind brauchbar, andere eher weniger. Mir sind einige davon in meiner Fotosammlung begegnet, die ich Euch heute mal zeigen möchte.

Man fragt ja immer:

„Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Unser Sohn hatte in seiner Studentenbude eine originelle Uhr an der Wand hängen und diese gab an, dass „JETZT“ genau der richtige Zeitpunkt ist, denn das Leben findet im Hier und Jetzt statt.

Einen etwas anderen Zeitmesser habe ich in einer hessischen Gastwirtschaft entdeckt, die den Hinweis gibt, dass manchmal alles verkehrt läuft. Also sollte man besser aufpassen und immer genau hinsehen. Dann klappt das schon.

Dort fand ich auch den gut gemeinten Rat, nicht über sich selbst zu reden, ….

Jedes Kind weiß ja, dass man im Straßenverkehr gut aufpassen und an einer roten Ampel stehen bleiben muss. Das gilt selbstverständlich für Autofahrer ebenso wie für Füßganger und Radfahrer. Aber muss man deshalb gleich bei Rot auf seinem Fahrrad balancieren? 😉

In manchen Gegenden ist es sogar erwünscht bei Grün nur mit einem aufgespannten Schirm die Straße am Fußgängerüberweg zu überqueren.

Glück gehabt!!! An diesem wunderschönen Sonnentag hatte ich sogar einen Schirm dabei. 😉

Geregnet hat es jedoch an diesem Tag, der allerdings schon ein paar Jährchen her ist und an dem ich dieses nette Schild entdeckte.

Für alle, die nicht Hessisch verstehen, übersetze ich gerne. Hier steht:

„Wir haben auf!“

Am letzten Wochenende las ich auf dem „Quark und Leinöl Festival“ in Burg im Spreewald einen Hinweis, der wirklich gut gemeint ist und den wir beherzigen sollten. Wenn die Sonne vom Himmel strahlt, denkt niemand an den Winter. Doch eines ist gewiss: Der Winter kommt schneller als wir denken:

„Denkt an den Winter – Schöne warme Tücher“

Wenn man so unterwegs ist, weiß man es zu schätzen, wenn man einen Hinweis erhält, der auf ein bestimmtes Örtchen aufmerksam macht.

Während das eine Schild über alle Grenzen hinweg gut verständlich ist,

setzt das andere mehr auf Originalität.

Bei dem Schild, das ich an einem thailändischen Strand entdeckte, war ich jedoch leicht irritiert.

Wenn sich dann der große Hunger einstellt und der Blick auf folgenden Schriftzug fällt, *

kann man nur noch sagen:

„Danke für den Hinweis!“

 

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Ärger mit dem verflixten kleinen Ding

Eile mit Weile

Ein Leben ohne sie

 

*Leider kann ich michnicht mehr erinnern, wo ich dieses Foto gemacht habe.

 

10 Kommentare

  1. Witzig Astrid. Oft sind es kleine Schilder, die uns den Weg weisen oder uns in der Not helfen. Örtchen werden oft verzweifelt gesucht 🙂
    Ihr wart im Spreewald? Habe von dem Event gelesen und wäre auch gern da gewesen.
    Eine Uhr verkehrt herum habe ich auch schon mal gesehen, weiß aber nicht mehr wo.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Kerstin,
      wir sind relativ häufig im Spreewald, denn Burg ist nur ungefähr eine halbe Autostunde von uns entfernt. Da ist man schnell mal hingehuscht. Besonders am Wochenende sind wir öfters zum Kaffeetrinken dort. Meine Mutter hat vor zwei Jahren dort eine Reha gemacht, da bin ich fast täglich hingefahren. Tiefer in den Spreewald hinein kommen wir allerdings seltener.
      Herzliche Grüße
      Astrid

  2. Liebe Astrid,
    da hast du ja nette Hinweise zusammengetragen, sehr originell!
    Herzliche Grüße
    Regina

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Regina,
      oft ist es so, dass man originelle Schilder o.ä. sieht, aber keine Kamera dabei hat. Aber zum Glück hat ja inzwischen fast jedes Handy eine eingebaute Kamera.
      LG
      Astrid

  3. Liebe Astrid,
    ich sehe mir solche lustigen Schilder gerne an und „sammle“ sie auch in meinem Verzeichnis. Irgendwann werde ich sie zeigen.
    Deine sind sehr originell. 🙂

    LG Traudi

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Traudi,
      ich freue mich schon jetzt auf den Beitrag von Dir, in welchem Du uns Deine gesammelten Schilder zeigst.
      Ich wünsche Dir eine gute Nacht und einen angenehmen neuen Tag.
      LG
      Astrid

  4. liebe Astrid du siehst mich beim Anblick mancher deiner Hinweisbilder leise schmunzeln…wie sie doch passen für den Augenblick des Jetzt und im Hier!
    Hinweise die man fast kleine Anekdötchen nennen könnte, ausgefallen – ungewöhnlich – wer sie dringend braucht im Augenblick – wird ihnen gerne folgen…und schmunzeln, lächeln und dankbar für sie sein..
    liebe Grüße in deinen Morgen…
    angelface

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Angelface,
      bald habe ich alle Kommentare beantwortet. Man darf heutzutage einfach nicht mehr offline sein. Wir waren wieder einmal bei meiner Mutter und sie hat nun mal kein Internet.
      Ich freue mich immer wieder über Deine Besuche und Deine lieben Worte.
      Ich nehme an, dass Du Dich jetzt schon zur Ruhe begeben hast und schicke Dir liebe Grüße zur guten Nacht.
      Hab einen schönen Dienstag.
      Astrid

  5. wie lustig liebe Astrid, da sind ein paar richtig schöne Hinweisschilder zusammen gekommen, sehr originelle ebenso. Das letzte gibt es hier bei uns in Darmstadt auch :-)))

    Herzlichst
    die Kerstin

    • Astrid Berg sagt

      Da kann mal sehen, wie lange ich schon nicht mehr in Darmstadt war. Wir haben sehr viele Jahre in Darmstadt gewohnt und ich hätte mir auch vorstellen können dort für immer zu leben. Unser Sohn ist sozusagen ein echter „Heiner“, denn er ist am letzten Tag des Heinerfestes vor 29 Jahren geboren. (Aber er hat trotzdem einen anderen Vornamen bekommen 😉 )
      Tja und jetzt leben wir schon seit 22 Jahren hier in Cottbus und uns gefällt es so gut, dass wir uns jetzt nicht vorstellen können hier wieder weg zu gehen. So ist eben das Leben.
      LG
      Astrid

Kommentare sind geschlossen.