Gedichte
Kommentare 6

Ein Leben ohne sie

Sie alle miteinander können den Alltag erhellen,
ein Leben ohne sie ist schwer vorzustellen.
Doch es ist und war nicht immer so,
damals und auch anderswo.

Sie sind für uns da schon ziemlich lange,
ohne sie wird es uns ganz bange.
Ihr kleinen und großen Helferlein,
lasst uns bitte niemals allein.

Sind viele Gäste im Haus oder auch nicht,
die liebe Spülmaschine uns Hilfe verspricht.
Hemd und Hose schmutzig und verfleckt,
wird in die Waschmaschine gesteckt.

Es draußen regnet oder vielleicht auch schneit,
nasse Wäsche? Das Problem ist Vergangenheit.
Ein elektrischer Wäschetrockner ist optimal
und die Erfindung einfach genial.

Auf Teppich, Fliesen und auch Parkett,
gibt es Krümel bei Abendbrot und Bankett.
Doch eines ist ganz sicher und gewiss,
Sauger kennen keinen Kompromiss.

Kuchen zum Kaffee, frisches Brot zum Essen,
ob Pizza, Auflauf oder andere Delikatessen,
dies und noch mehr gelingt ganz unbeschwert
mit Backofen und Elektroherd.

Zum Kuchen und auch zum leckeren Eis,
schlägt man Sahne ohne Mühe und Fleiß.
Eierkocher, elektrische Zahnbürste, Föhn
machen unser aller Leben schön.

Es gibt unzählige kleine und große Helferlein,
darin stimmen wir wohl alle fraglos überein.
Sie schenken uns mehr Zeit, erleichtern die Arbeit
und dienen auch der Bequemlichkeit.

Ein Leben ohne sie ist nicht auszudenken,
denn wir müssten uns ziemlich verrenken.
Doch es ist und war nicht immer so,
damals und auch anderswo.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Jetzt ärgere ich mich aber

Fräulein Tussnelda

Waschmaschinengespräche

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.