100 Worte, Kurzgeschichten
Kommentare 2

Ohho!!!

Sandra und Bärbel schlendern durch den Stadtpark. Auf einer Bank entdecken sie Nina. Sie lächelt glücklich vor sich hin.

„Hallo Nina!“, begrüßen sie die Freundin. „Du siehst so glücklich aus.  Bist du frisch verliebt?“

„Oh ja“, antwortet Nina. „Ich bin soeben geküsst worden.“

„Von wem?“, ertönt es im Chor.

„Erzähl!“, fordert Bärbel auf. „Wie ist er?“

„Richtig süß und der Kuss war zartschmelzend!“

„Ohho!!! Und wie sieht er aus?“, will Sandra wissen.

„Schokoladenbraun und weiß.“

„Weiß? Er ist wohl schon etwas älter.“

„Aber nein!“, schwärmt Nina. „Frisch und knackig.“

Und lächelnd fügt sie hinzu: 

„Genauso, wie ein Schaumkuss sein muss.“

 

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

 

Clown August und der Ententanz

Beschützer, Einbrecher, Holzfäller und ein ungeliebtes Haustier

Stock und weißer Bart

 

 

2 Kommentare

  1. Oja, diese Küsse schmecken aber auch verführerisch gut und süß, habe schon lange keine mehr bekommen. Aber das kann ich ja nachholen.

    Liebe Grüße und eine schöne Rest-Woche.
    Traudi

    • Astrid Berg sagt

      Ich kaufe manchmal die Mini – Schaumküsse. Die großen und dicken Schaumküsse sind mir zu üppig.
      Liebe Abendgrüße
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.