Gedichte, Kurzgeschichten
Kommentare 3

Der kleine Moment

Ich bin wahrlich allgegenwärtig,

doch übersehen werde ich allzuoft leichtfertig, 

aus Unachtsamkeit verschenkt,

weil man war unaufmerksam und abgelenkt.

 

Trotzdem bin ich in aller Munde,

drehe ständig hier und da meine kleine Runde,

Ich kann groß oder klein,

auch nichtig oder überaus kostbar sein.

 

Du hast mich nicht gesichtet,

weil dein Blick war auf die Zukunft gerichtet.

Doch ich bin im Jetzt,

was oftmals schlichtweg wird unterschätzt.

 

Ich habe viele Gesichter,

manchmal bin ich ein Blick voller Liebe,

oder nur ein Windhauch,

der gleich verhallt wie Schall und Rauch.

 

Egal wie ich auch bin,

ich mache nur durch deine Beachtung Sinn,

beginne dann zu leben,

meine Bedeutsamkeit wird sich ergeben.

 

Ich bin der kleine Moment,

immer und überall auf der Welt präsent.

Wenn du mich erkennst,

bin ich wichtiger als du vielleicht denkst.

 

Bin ich ein kleines Glück,

will begleiten deinen Weg ein Stück,

nimm mich an der Hand,

erkenne wie kostbar ist dieses Band.

 

Drum sei wachsam jederzeit,

um mich zu erkennen bei jeder Gelegenheit. 

Bin ich dir erst entflogen,

bist du um einen kostbaren Moment betrogen.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Die Radiomeldung

In den Schuhen des Anderen

Juhuu!!!

 

3 Kommentare

  1. Liebe Astrid, herzlichen Maiengruß.
    Ich genieße sehr freudig und dankbar jeden Moment mit meinem jüngeren Sohn und auch der Ältere ist mit eingeschlossen. Nur hat er weniger Zeit, um uns öfter zu sehen.
    Ich bin so froh über das gute Verhältnis mit meinen Söhnen.
    Es ist ja gar nicht selbstveständlich, daß Sohnemann mit Mutter so viele schöne Reisen unternimmt und das auch gerne tut. Der jüngere Sohn kommt außerdem jeden Samstag für 3 Std zu mir. Es wird immer gefragt, ob es mir gut geht. Beide Söhne sind sehr bemüht, daß ich jetzt im Alleinsein-Leben nicht traurig bin. Ich bin deshab der Meinung, daß wir Eltern mit den Kindern alles richtig gemacht haben.
    Dir alles Gute und tschüssi sagt Brigitte.

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Brigitte,
      wir sind gerade wieder von unserem Mütterbesuch gekommen. Leider ist es immer eine größere Anreise. Am Wochenende treffen wir uns dann wieder mit unserem Sohn und seiner Lebensgefährtin. Familie ist sooo wichtig und man sollte jede Gelegenheit nutzen, um gemeinsam schöne Momente zu verbringen.
      Liebe sonnige Grüße
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.