Dies & Das und sonst noch Was 2018
Kommentare 14

Festival der Farben (Teil1)

Momentan ist es alles andere als schön draußen. Es ist nasskalt und trüb. Das kann ganz schön auf das Gemüt drücken. Deshalb habe ich mir gedacht, ich zeige Euch wie schön bunt die Welt trotzdem noch ist. Man muss nur die Augen offen halten und die Farben auf sich wirken lassen.

Wenn wir uns trotz des trüben Wetters nach draußen wagen und einen Spaziergang machen, können wir viel entdecken.

Als ein Farbtupfer in der Landschaft steht einsam und verlassen das bunte Schaukeltier auf dem verwaisten Spielplatz .

Der blaue Eisenbahnwagon im fremden Garten ist beladen mit bunten Bienenstöcken,

das Brückengeländer hat einen farbigen Anstrich bekommen,

der blaue Zaun im Landschaftspark hebt sich vom Weiß des Schnees ab.

Jemand hat vergessen den kleinen lustigen roten Weihnachtsmann wegzuräumen und

das niedliche zartgrüne Windrädchen erinnert noch an den letzten Sommer und Herbst, als es sich lustig im Winde drehte.

Die bunten Luftballons sollten nicht nur Kinderherzen erfreuen.

Die untergehende Sonne verfärbt den Himmel.

Auch ins Innere unseres Hauses können wir uns die Farben und die Vorfreude auf den Frühling holen. Tulpen in der Vase sorgen für gute Laune und sind Farbtupfer, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Mit einem Tässchen Tee und dem Fotoalbum auf den Schoß, erfreuen wir uns an den vielen bunten Urlaubsfotos und ganz sicherlich wird unser Herz  durch die Erinnerung an die schönen Seiten des Lebens zu hüpfen beginnen. Aber auch die Vorfreude auf den nächsten Urlaub wird angefacht.

Sollte es uns dann angesichts des trüben und kalten Wetters immer noch frösteln, dann machen wir uns einfach ein Feuer im Kamin und schauen in die rote Glut oder die gelblich lodernden Flammen.

Um das das Gemüt aufzuhellen, nutzt es manchmal auch ein farbenfrohes Essen zu genießen.

Sollte das alles nichts geholfen haben, dann bleibt immer noch der Blick in die grünen Augen unserer Katze oder die Augen unserer Liebsten.

Sucht die Farben in Eurem Leben,

denn sie können Euch vieles geben.

Rot, grün, gelb und auch blau,

verscheuchen gewiss das Alltagsgrau.

Geben Freude, gute Laune und Lebensmut,

schenken Hoffnung, lassen Euch fühlen wohlgemut.

 

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Wie aus dem Malkasten

Das sind wir

„Deutsche Sprache,-schwere Sprache“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.