Dies & Das und sonst noch Was, Dies & Das und sonst noch Was 2016, Reisen
Kommentare 14

Das Meer, die Sonne und noch viel mehr (1)

Wir waren zwei Wochen auf Teneriffa, der Insel des ewigen Frühlings. Es hat gut getan endlich wieder ein bisschen Sonne zu tanken und sich zu entspannen. Es war nicht das erste Mal, dass wir diese Insel besucht haben und trotzdem haben wir viele Dinge erlebt, die für uns neu waren. Ich möchte Euch gerne daran teilhaben lassen und zeige Euch in zwei Teilen unseren Ausflug nach La Gomera.

Zu den Kanarischen Inseln (Hauptinseln) gehören ja bekanntlich Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro.

La Gomera ist von Teneriffa aus in ungefähr einer Stunde mit der Fähre erreichbar. Da wir einen Mietwagen hatten, wählten wir die Autofähre und waren somit auch auf der Insel mobil.

Wir waren schon morgens frühzeitig am Hafen von Los Cristianos, mussten aber doch noch einige Zeit warten, bevor wir auf das Schiff konnten, denn die Luke zur Be- und Entladung der Fähre ließ sich zunächst nicht öffnen. Doch irgendwann öffnete sich das „Schiffsmaul“, spuckte die Fahrzeuge aus und verschluckte wieder andere Autos und Busse. Unter anderem auch unser Auto, das mit vier Personen besetzt war.1200px-DSC00961 Kopie

Zu jedem Schiff gehören auch Flaggen. Im Wind wehte außer der spanischen Flagge,1200px-DSC01230

die Flagge der Kanaren (weiß, blau, gelb) und diejenige von Teneriffa (blauer Grund, weißes Kreuz).1200px-DSC01239

Wir verließen den Hafen von Los Cristianos und damit auch Teneriffa.1200px-DSC00966

1200px-DSC00974

Ein Blick zurück auf den schneebedeckten Teide durfte selbstverständlich auch nicht fehlen.1200px-DSC01210

Immer weiter entfernten wir uns von Teneriffa und1200px-DSC00980

befanden uns schon bald mitten auf dem offenen Meer. Während wir hinaus fuhren, kehrten die Fischer mit ihren Booten zurück.1200px-DSC00983

Über uns kreisten vereinzelte Möven, aber1200px-DSC00970

den Fischerbooten folgten sie in Scharen.1200px-DSC01242

In der Ferne konnten wir schon bald La Gomera sehen.1200px-DSC00995

Schon vom Meer aus haben wir die Häuser, Berge und Täler der Insel bewundert.1200px-DSC00997

Zu einer Insel gehört selbstverständlich ein Leuchtturm, den wir auch sofort erspähten.1200px-DSC00999

Doch wir entfernten uns wieder und steuerten den Hafen von San Sebastian  an.1200px-DSC01000

Dort lag  bereits eine andere Fähre vor Anker.1200px-DSC01002

Wir waren ganz gespannt, was uns auf La Gomera erwarten würde.1200px-DSC01003

Schon auf den ersten Blick erschien uns diese Insel sehr interessant und wir fuhren im Hafen von San Sebastian von der Fähre, um La Gomera zu entdecken.1200px-DSC01005

An diesem Tag erforschten wir mit dem Auto die ganze Insel und waren von der Natur und der Landschaft beeindruckt.

Wenn Ihr Lust habt, dann kommt im zweiten Teil mit uns mit und „durchwandert“ La Gomera. Ich kann Euch jetzt schon verraten: Es lohnt sich und es wird Euch genauso gefallen wie uns.

Na, seid Ihr neugierig geworden?

 

 

Vielleicht möchte Ihr noch diese Beiträge lesen:

Bergeweise weißes Gold

Der Rhododendronpark

Unser persönliches Spiel mit dem Gedächtnis

 

 

 

14 Kommentare

  1. Teneriffa ist meine Lieblingsinsel!!! Als wir dir Tour nach La Gomera machten, gab es dort kaum Tourismus, es war ein einziges Naturparadies.
    Schau doch mal bei Leonie vorbei (findest du in meinem Blogroll), sie überwintert jedes Jahr auf Teneriffa und schreibt auch gerade sehr viel über die Insel mit herrlichen Bildern.

    Danke fürs Mitnehmen!
    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • Astrid Berg sagt

      Hallo liebe Anna-Lena,
      auf La Gomera gibt es zwei Arten von Touristen: Diejenigen, die nur einen Tagesausflug machen und solche, die zum Wandern für eine Woche hin kommen. Wir haben zu den Tagesausflüglern gehört. Um diese Jahreszeit war auch nicht sehr viel los, man sah nur sehr wenige Wanderer. Aber diese Insel ist tatsächlich ein reines Naturparadies. Uns hat es dort sehr gut gefallen.
      Danke für Deinen Hinweis auf Leonie, ich werde am Wochenende mal zu ihr hopsen.
      LG
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Danke, liebe Rosi. Am Anfang schaukelte es auf der Fähre ein wenig, aber dann war es doch eine sehr angenehme Fahrt. Wie Du schon sagst, einfach zum Seele baumeln lassen.
      LG und einen schönen Sonntagabend
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Ich freue mich, dass Dir meine Aufnahmen gefallen haben. Dieser Tag war wunderschön. Ich werde Euch im zweiten Teil noch mehr darüber berichten.
      Ich wünsche Dir einen angenehmen Sonntagabend
      LG
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Ja, es hat gut getan und war einfach nur mal wieder ein bisschen Erholung.
      Hab einen schönen Sonntagabend
      Astrid

  2. Liebe Astrid,
    schön Deine Bilder und Berichte dazu. Das hat bestimmt gut getan, wo es dieses Jahr in Deutschland nicht warm werden will. Liebe Grüße Eva

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Eva,
      ich hatte die Nase voll vom Winter und schlechten Wetter und da Teneriffa die Insel des ewigen Frühlings ist, war es eine willkommene Abwechslung und Erholung pur.
      LG
      Astrid

  3. Liebe Astrid, ihr war zwei Wochen auf Teneriffa und habt die Sonne nicht mitgebracht? Also wirklich ….;-) Sehr schöne Bilder, und so ein blaues Meer. Aber auf die Bilder von La Gomera bin ich auch gespannt. Vielleicht weht ja auch bald ein bißchen Frühling von den Inseln zu uns hinüber. LG Tanja

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Tanja,
      ich wollte sie eigentlich mitbringen, aber es ist an den Gepäckvorschriften gescheitert. Leider gab es bezüglich des Gewichtes ein Limit. 😉 . Aber ich glaube die Sonne reist uns nach 🙂
      LG
      Astrid

  4. Ich war noch nie auf einer der Inseln. Nur Sohnemann mit Freundin letzten Dezember auf Gran Canaria. Bei Deinen Aufnahmen kommt Sehnsucht auf, Sehnsucht nach Sommer, Sonne, Meer. Ich folge Dir gern und lese gleich weiter.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Auf Gran Canaria waren wir noch nie, aber ich würde diese Insel auch gerne kennenlernen.
      Wenn ich so meine Fotos anschaue, kommt bei mir auch sofort wieder diese Sehnsucht nach Sonne und Sommer auf, obwohl es ja noch gar nicht lange her ist. Aber an Ostern haben wir ja vielleicht Glück und bekommen zumindest einen Hauch von Frühling zu spüren. Das wäre auch schön.
      Ich wünsche Dir eine gute Nacht
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.