Gedichte, Kurzgeschichten
Kommentare 6

Wege des Lebens

 

Jeder Mensch befindet sich im Leben,

auf den unterschiedlichsten Wegen.

Auf manchen kann er vor Glück schweben,

auf anderen ist er von Steinen umgeben.

 

Es gibt Weggabelungen und Kreuzungen,

Überlegungen und Entscheidungen,

die er dann notwendigerweise treffen muss,

die erfordern des Menschen Entschluss.

 

Angetrieben von Hoffen und Sehnen,

heißt es annehmen oder ablehnen,

zu schreiten mit Elan, Mut und Kraft vorwärts

oder ein paar Schritte zu gehen rückwärts.

 

Fragen über Fragen zermartern das Gehirn,

legen in Falten des Menschen Stirn.

An den einzelnen Etappen und Standorten,

sucht er die passenden Antworten.

 

Wird dieser Weg zum ersehnten Ziel

schwierig oder ein Kinderspiel?

Geht er daraus hervor mit Erfolg und Applaus?

Niemand weiß dies so genau im Voraus.

 

Wie er sich auch entscheiden mag,

Eines steht sicher außer Frag’:

Entschieden durch Überlegung, Glück oder Zufall,

lernen und klüger wird er in jedem Fall.

 

 

Vielleicht möchtet Ihr das noch lesen:

Anton

Das Blau des Himmels

Der Geist des Weines

 

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.