Beitrag, Reisen
Kommentare 14

Ahoi!

Heute folgt der zweite Teil unseres Urlaubsberichtes und ich möchte Euch wieder ein paar ganz besondere Fotos zeigen. Wenn wir uns am Meer aufhalten, dann gehört auch immer eine schöne Schifffahrt dazu. Ich lade Euch heute ein, uns zu begleiten.

Jetzt bleibt mir nur noch übrig „Ahoi!“ zu rufen und Euch aufzufordern schnell an Bord zu kommen, denn gleich legt unser Schiff ab:

Wir starten von Palmanova und schippern ein wenig die Küste entlang.

Malerisch schaukeln die Boote auf dem traumhaft blauen Meer.

Wir kommen an kleinen …

und großen Felsen vorbei, …

an verborgenen Stränden,…

an anderen Häfen,…

an lauschigen Plätzen, ganz oben auf den Felsen, …

an wunderschönen Villen…

und an Formationen.

Selbstverständlich ging an einer Stelle das Schiff vor Anker und es durfte in das kühle Nass gesprungen werden. Einer Dame ging dabei der Sonnenhut verloren. 

Mein Mann eilte als edler Retter des Sonnenhutes zur Hilfe.

Zum Abschluss noch ein Blick nach oben in den ebenfalls tiefblauen Himmel und zu den Möwen, die sich von der seichten Meeresbrise durch die Lüfte tragen lassen.

Ich hoffe Euch hat unsere kleine Schifffahrt gefallen und Ihr konntet die Schönheiten meiner Lieblingsinsel Mallorca genießen.

 

Vielleicht möchtet Ihr dies auch noch lesen:

Das Blau des Himmels

Ein süßes Hörnchen und zwei kleine Diebe

Auf Reisen

 

 

 

 

 

 

 

14 Kommentare

  1. Hallo Astrid, ja so habe ich Mallorca auch kennengelern vor über 20 Jahren. Diese intensiven Farben, das ist echt ein Traum. Das Bild von dem Sonnenhut im Wasser finde ich grandios. LG Tanja

    • Astrid Berg sagt

      Das Foto fand ich auch super und ich freue mich,dass mir dieser Schnappschuss gelungen ist.
      Ich wünsche Dir einen schönen und sonnigen Nachmittag
      Astrid

  2. Liebe Astrid,
    ich bin ja eigentlich nicht so der Typ, der gerne eine Schifffahrt unternimmt. Ich brauche immer festen Boden unter den Füßen. Genauso ist es mit dem Fliegen. Aber deine Überredungskunst mit den tollen Bildern hat mich überzeugt – und meine Füße sind unter dem Bürostuhl. 😉

    Viele liebe Grüße
    Traudi

    • Astrid Berg sagt

      Ach, Traudi, jetzt habe ich mitten im Schreiben die Antwort auf Deinen Kommentar entweder abgeschickt oder gelöscht. Jedenfalls war sie auf einmal verschwunden. Also versuche ich es noch einmal.
      Das hat sich ja gut getroffen, dass Du vom Bürostuhl aus an unserer kleinen Schifffahrt teilnehmen konntest. Durch den wunderbaren Blick vom Schiff aus, vergisst man allerdings ziemlich schnell, dass man keinen festen Boden unter den Füßen hat. Beim Fliegen ist es ähnlich und trotzdem wird mir dann doch immer wieder bewusst, wie weit oben man sich befindet. Besonders bei Langstreckenflügen habe ich auch ein mulmiges Gefühl im Bauch.
      Hab einen schönen sonnigen Nachmittag
      Astrid

  3. Liebe Astrid,
    was für wunderschöne Fotos.
    Ist das eine Landschaft!
    Einen angenehmen Abend wünscht Dir
    Irmi

    • Astrid Berg sagt

      Das war eine Schifffahrt in der Bucht von Palma, liebe Irmi. Mallorca hat so viel zu bieten und ist landschaftlich wirklich ein Traum. Ballermann und Co schließen wir immer total aus, denn das ist nicht das, was Mallorca ausmacht.
      Herzliche Grüße
      Astrid

  4. Liebe Astrid,
    wenn das nicht Urlaubs-Feeling pur ist, weiß ich es nicht…
    So herrlich, man glaubt fast die Meeresbrise zu spüren und den unvergleichlichen Duft einzuatmen…Danke für´s mitnehmen!
    Alles Liebe
    Heidi

    • Astrid Berg sagt

      Leider können wir uns jetzt auch nur noch an den Fotos erfreuen, denn wir sind inzwischen wieder zu Hause. Aber hier brennt uns heute auch die Sonne auf das Haupt.
      LG und einen schönen Sonntagnachmittag
      Astrid

  5. Dein Mann sollte immer Sonnenhut tragen – lach! – Herrliche Aufnahme, wie alle anderen auch. – Ich war auch schon auf Mallorca, ist aber lange her. – Danke, für diese kleine Auszeit mit dir! – LG Martina

    • Astrid Berg sagt

      Ich finde auch, dass er ihm ausgesprochen gut steht. Leider konnte ich das nur von oben beurteilen, denn es war der Sonnenhut einer fremden Dame und er hat ihn auch sofort nach der Rettungsaktion wieder ausgehändigt. 🙂
      LG
      Astrid

  6. Wer träumt jetzt nicht von Urlaub, Sonne und Meer? Hitze haben wir ja schon, doch das Meer vor der Nase fehlt uns noch 🙂
    Fein, dass dein Mann den Hut gerettet hat. Meiner hätte wahrscheinlich gesagt „Muss sie sich eben einen neuen kaufen“.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Ach, mein Mann wollte sowieso ins Meer springen, da war es doch eine Selbstverständlichkeit auch den Hut der fremden Dame zu retten. So hatten beide eine Freude, – mein Mann, weil er ins kühle Nass gehüpft ist und die Frau, weil sie ihren Hut wieder bekam. 🙂
      LG
      Astrid

  7. hach
    was für Farben
    was für eine „Kulisse“
    ich bin ja mit Boot fahren auch ein gebranntes Kind.. vor allem wenn es kleine sind 😉
    aber ich denke dort war das Wasser auch ziemlich ruhig
    klasse die Rettungsaktion 😀

    liebe Grüße
    Rosi

    • Astrid Berg sagt

      Ich denke, Du hättest bei dieser Schifffahrt keine Probleme gehabt. Das Meer war ganz ruhig und die Landschaft und das Blau von Himmel und Meer waren so faszinierend, dass man es einfach genießen musste.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.