Gedichte
Kommentare 10

Herbstgedanken

Schon ist es wieder soweit,
angebrochen ist nun des Herbstes Zeit.

Schickt zum Himmel die Gedanken,
um uns für die reiche Ernte zu bedanken.

Herbst kommt mit goldenem Licht
oder versperrt mit Nebel uns die Sicht.

Sonne, Sturm, Nebel und Regen,
bunte Blätter auf Bäumen und Wegen.

Vorbei ist des Sommers Schwüle,
alles Leben sich einstellt auf die Kühle.

Kürzer und dunkler die Tage,
der Schirm als Begleiter,-keine Frage.

Kinder in die Pfützen springen,
bunte Blätter, Kastanien nach Hause bringen.

Drachen am Himmel schweben
und Spinnen fleißig ihre Netze weben.

Kommt und genießt das Leben,
denn auch der Herbst kann viel geben.

Tauscht ein den Sonnenschein,
gegen besinnliche Ruhe bei Kerzenschein.

Sucht die gemütliche Geselligkeit,
stimmt Euch ein auf die vierte Jahreszeit.

 

 

 

10 Kommentare

  1. Liebe Astrid,

    irgendwie freue ich mich auf die ruhige und dunkle Jahreszeit, schöne Gedanken sind das♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

  2. Liebe Astrid, erst bin ich noch wehmütig,dass der Sommer vorbei geht. Dann auf einmal macht es Klick und ich freue mich doch auf den Herbst und Winter. Die kuschelige Zeit beginnt, die schönen Winterklamotten kommen heraus und bald sind wir wieder zum Überwintern in Deutschland. Liebe Grüße Eva

  3. Ja, liebe Astrid, der Herbst ist eingezogen. Heute Nacht hatten wir einen mächtigen Sturm, dass ich nicht schlecht staunte, als ich den Rollladen an unserer Balkontür aufgezogen hatte: Die Grill-Abdeckung war herunteregerissen, das Tischtuch lag zerknüllt auf dem Tisch und die Gießkannen lagen kreuz und quer. Und das Schöne daran ist, ich habe selig geschlafen und nichts gemerkt.
    Dein Gedicht umschreibt den Herbst in allen Farben.

    Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Traudi

    • Astrid Berg sagt

      Auf diesen Herbststurm hätten wir wohl alle gern verzichtet. Berlin und Brandenburg hat es sehr getroffen. Bei uns blieb zum Glück alles heil.
      Im Moment haben wir allerdings blauen Himmel und die Sonne lacht sogar. Manchmal denke ich, der Herbst ist genauso launisch wie der April.
      LG
      Astrid

  4. Liebe Astrid,
    ich liebe denb Herbst. In deinem Gedicht ist alles zu finden, was den Herbst ausmacht, toll!
    Herzliche Grüße
    Regina

    • Astrid Berg sagt

      Den Bilderbuch-Herbst mit seinen bunten Blättern, den Drachen am blauen Himmel und dem goldenen Sonnenschein mag ich auch sehr. Den stürmischen und nassen Herbst kann ich allerdings gar nicht leiden.
      LG
      Astrid

  5. Hallo liebe Astrid,
    ja der Herbst kann auch schön sein…
    Schöne bunte Farben, Kinder sammeln Blätter, Eicheln und Kastanien und wollen kleine Figuren basteln (das wollte meine Enkelin mit mir am Wochenende machen und es hat Spaß gemacht)
    Aber er kann auch sehr ungemütlich sein, dann sitzen wir am Kaminfeuer und kuscheln uns mit einem heißen Tee aneinander.
    Seit gestern ist es bei uns sehr ungemütlich, es stürmt und regnet… brrr

    Dir noch einen schönen Mittwochabend…
    Liebe Grüße
    Biggi

    • Astrid Berg sagt

      Ja, das Basteln und Kastaniensammeln macht echt Spaß. Ich mag es auch, wenn man gemütlich bei Tee und Kaminfeuer in der kuschelig warmen Wohnung sitzt oder bei Sonnenschein einen langen Herbstspaziergang macht. Regen, Stürme und Kälte hingegen gefallen mir gar nicht.
      LG
      Astrid

  6. Das ist aber ein schönes Foto. So liebe ich den Herbst. Habe ich neulich auch im Blumenladen gesagt, dass doch der Herbst so schön ist mit allen vielen Farben. Astern, Kürbisse, buntes Laub, Heide … Dazu Kerzen und Laternen – und bald strahlende Kürbisköpfe 🙂
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Ja, mit seinen bunten Farben ist der Herbst unschlagbar, aber mit seinen Stürmen leider auch. Ich hoffe, der letzte Sturm hat bei Euch nicht so sehr gewütet wie hier in Cottbus, Berlin und Brandenburg. Wir sind zum Glück verschont geblieben. Außerdem waren wir in der Sturmnacht in Leipzig, wo wir lediglich ein bisschen Wind hatten.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.