Gedichte, Kurzgeschichten
Kommentare 6

Zwingend notwendig

Monatelang habe ich nicht an euch gedacht,

wer weiß, wo und wie ihr die Zeit habt verbracht.

Ich habe euch nicht gebraucht

und ihr wart einfach abgetaucht.

 

Darüber war ich auch überhaupt nicht traurig,

doch nun bin ich doch schon recht übellaunig.

Ich sehne euch echt herbei,

seid mir nicht mehr einerlei.

 

Meine Bitte an euch alle ist wirklich dringend,

eure Anwesenheit notwendig und zwingend.

Aus diesem einen Zwecke,

suche ich in jeder Ecke. 

 

Mit euch ist es gemütlich und auch warm,

ohne euch schlägt jetzt alles in mir Alarm.

Sollt mich nicht nur zieren,

sollt verhindern mein Frieren.

 

Ohne Handschuh, Mütze und auch Schal,

ist des Winters Frost und Kälte ziemlich fatal.

Mit euch ist in allen Lagen,

des Winters Kälte zu ertragen.

 

So dient ihr mir in der kalten Winterszeit,

wenn der warme Sommer ist noch weit.

Werdet verstaut dann wieder,

bis uns frieren erneut alle Glieder.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Opa Heinrich

Eiskalt

Das sind wir

 

6 Kommentare

  1. hihi..
    jaaa.. zumindest einen Schal brauche ich
    Mütze und Handschuhe eher weniger..
    aber noch warme Socken
    liebe Grüße
    Rosi

    • Astrid Berg sagt

      Stimmt, liebe Rosi, die warmen Socken habe ich vergessen. Dabei sind sie doch so wichtig, denn wenn die Füße kalt sind, dann friert man erst recht.
      LG
      Astrid

  2. Moin liebe Astrid,
    was für ein schönes fröhliches Winterbild.
    Da hast Du wieder ein schönes Gedicht zum Bild geschrieben, es passt wunderbar zum kalten Winter.

    Hach ja, das waren noch Zeiten … als wir noch unbeschwert den Rodelberg hinunter rodeln, oder mit der ganzen Familie einen tollen Winterurlaub machen konnten.
    Da wir immer weit im Voraus planen, wenn wir mit den Kindern und Enkeln Urlaub machen, war eigentlich unser Winterurlaub in diesem Jahr für die erste Februarwoche geplant, aber Corona hat uns einen Strich durch unsere Planung gemacht. Jetzt hoffen wir auf das nächstes Jahr.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Biggi

    • Astrid Berg sagt

      Uns hat Corona schon im Sommer einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir hatten nämlich eine Kreuzfahrt gebucht. Naja, das wird dann vielleicht auch eher erst nächsten Jahr wieder funktionieren. Die Impfungen gegen Corona gehen doch ziemlich schleppend voran und auf einem Kreuzfahrtschiff möchte ich nicht festsitzen.
      LG
      Astrid

  3. Super! Aber meine Mütze und Handschuhe habe ich schon lange hervor geholt. Nur tagsüber in der Mittagssonne braucht man sie nicht.
    Socken werden fleißig gestrickt, denn das nächste Weihnachtsfest und Geburtstage kommen ja dieses Jahr wieder 🙂
    Liebe Grüße in den Abend von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Socken kann man immer gebrauchen, nur im Sommer verbanne ich sie. Dann genieße ich die „Barfußzeit“ 😉, in der die Sonne meine Füße wärmt.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar zu Biggi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.