Gedichte, Meine Plauderecke
Kommentare 11

Auf der Suche

 

Ja, Ordnung ist das halbe Leben,

für jedes Ding muss es einen Platz geben.

Doch manchmal ist das, was man braucht,

einfach wie untergetaucht.

 

Den Nagel hältst du in der Hand,

für das Bild an der Wohnzimmerwand,

doch ist der Hammer unauffindbar

oder nur unerreichbar.

 

Romantische Stunden zu zwein,

ein Gläschen Wein und Kerzenschein,

was man jetzt braucht für diesen Zweck

ist einfach weg.

 

Taschenlampe oder auch Batterie,

zum Schrauben, Binden, Klipsen irgendwie,

Verschließen, Schneiden oder Messen,

suchst du wie besessen.

 

Da hilft kein Jammern und Klagen,

man muss nur mal schnell Mutti fragen.

In ihrer Küche gibt es außer Marmelade,

eine besondere Schublade.

 

Hier ist für den Fall des Falles,

nach Wunsch und Bedarf einfach alles.

Drum sei bei der Suche voller Zuversicht,

die Lade Erfolg verspricht.

 

Gummiring oder Sektverschluss, 

Muttis Rumpelschublade ist ein Muss,

denn nur hier wirst du zum Entdecker

vom alten Kurzzeitwecker.

 

Hier gibt es Dies und Das,

ja und dann auch Sonstnochwas.

Was du niemals zu finden geglaubt,

ist hier zusammengeklaubt.

 

 

Vielleicht möchtest Du auch das noch lesen:

Aus der Schulzeit meiner Mutter

Wahre Liebe

Fundstück aus vergangenen Zeiten

 

11 Kommentare

  1. oh jaa..
    so eine Schublade habe ich auch..
    und nicht nur eine 😉
    sehr schön gedichtet

    liebe Grüße
    Rosi

    • Astrid Berg sagt

      Ich gestehe, es gibt in anderen Räumen auch noch die eine oder andere Schublade mit hilfreichen Utensilien 😉.
      LG
      Astrid

  2. Jaaa – so ist es. Und in der Küche im Schieber gibt es kleine Kästchen mit Krimskrams. Braucht man nicht, vielleicht irgendwann mal. Ich glaub ich hab das schon mal geschrieben, dass meine Mutti früher immer alles in den Taschen ihrer Kittelschürze sammelte. Einen Gummi, eine Haarklemme, eine Büroklammer … Alles was sie beim Saubermachen fand wanderte erst mal in die Taschen 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Jetzt musste ich schmunzeln. Auch ich stecke die Münzen, Büroklammern etc. , die ich beim Saugen finde immer erstmal in die Hosentasche. Das ist praktischer, als jede Kleinigkeit sofort an Ort und Stelle zu bringen. Allerdings passiert es dann auch, dass das Eine oder Andere in der Waschmaschine landet😌.
      LG
      Astrid

  3. Liebe Astrid,
    so eine Schublade habe ich auch in der Küche und in meinem Arbeitszimmer.
    Bei uns im Ländle heißt das „Mauganescht“. Hier sammelt sich alles mögliche an. Woher der Name stammt, müsste ich mal googeln.
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Traudi

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Traudi,
      das ist ja ein interessanter Name 😀, den ich bislang noch nie gehört habe. Ich werde gleich bei Onkel Google nachfragen, ob da was ner die Herkunft bekannt ist.
      Komm gut durch die Hitze.
      Astrid

  4. Platz Lore sagt

    Guten Morgen liebe Astrid, so geht es mir zur Zeit, seit einer großen Aufräumaktion finde ich einige Dinge nicht mehr.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Lore
    PS; da mein Kommentar zu Seifenblasen scheinbar nicht angekommen ist, hoffe ich diesmal klappt es

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Lore,
      ich gehe dann gleich mal auf die Suche, ob ich den Seifenblasen-Kommentar finden kann.
      Oh, ja, wenn Dinge plötzlich nicht mehr am gewohnten Platz liegen, dann geht die Sucherei los.
      LG
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Lore,
      ich habe gestöbert und tatsächlich den Kommentar gefunden. Da ich die Kommentare immer vom Handy aus beantworte, scheint er mir durch die Lappen gegangen zu sein. Entschuldige bitte.
      Liebe Samstagsgrüße
      Astrid

  5. lächel…lächel…hübsch verdichtet – gedichtet liebe Astrid,
    aber genauso ist es, so eine Schublade ist ein absolutes Muss
    als kleine Seh oder Merkhilfe was sich alles darin befindet könnte man ja..
    einen Zettel in hübscher Schrift und Auslistung beim durchsortieren genau obenauf – legen..lacht…
    ich hab auch so eine im Küchenschrank und hab schon die wundersamsten Dinge – lang vergessen – darin entdeckt…
    auf jeden Fall eine gute Idee…so eine Lade…
    dir schönen heissen Tag…
    herzlichst angelface…
    auch bei dir
    so heiss wie hier?

    • Astrid Berg sagt

      Ich kenne viele Leute, die eine solche Rumpelschublade besitzen. Man braucht nicht lange suchen und hat auf einen Griff den Zollstock oder die Zündhölzer parat. Es ist so eine Art Notfallsschublade😉.
      Ohja, bei uns ist es auch sehr heiß und es soll die ganze Woche so bleiben.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar zu Rosi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.