100 Worte
Kommentare 2

Der Ausreißer

Ein kurzes Video, rief eine Erinnerung aus meiner Kindheit in mir hoch. Hiervon möchte ich Euch heute hier an dieser Stelle erzählen:

Er hatte  ein schönes Zuhause. Der Park und der Teich waren ganz nach seinem Geschmack. Gefährten hatte er ebenfalls. Er war zufrieden mit seinem Leben.
Doch eines Tages packte ihn die Reiselust. Er flog davon und ließ alles unter sich. Da er kein Ziel hatte, landete er irgendwo und das war genau vor unserer Haustür.
Ich weiß nicht mehr, wer ihn entdeckte, aber ich erinnere mich, dass meine Mutter bei der Stadtverwaltung anrief. Daraufhin erschienen städtische Mitarbeiter, fingen ihn ein und brachten den schönen weißen Schwan zurück in den Alteburgpark mitten in unserer Stadt. Jetzt war er wieder zu Hause.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Sonntagsausflug

Ach, du lieber Schwan!

Lady und Junior

 

2 Kommentare

    • Astrid Berg sagt

      Ich glaube, er war auch etwas verwirrt, denn er machte keinerlei Anstalten, sich wieder vom Fleck zu bewegen. Wahrscheinlich wusste er nicht wo er war und wie er wieder zu seinem Teich kommen sollte.
      Liebe Freitagsgrüße
      Astrid

Schreibe einen Kommentar zu Astrid Berg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.