Gedichte
Kommentare 10

Sei gegrüßt

Sei gegrüßt lieber Morgen,
du strahlst mir freundlich entgegen.
Wird der Tag bringen Sorgen oder Segen?
Noch ist er hinter dir verborgen.

Der Vögel lieblicher Gesang,
erweckt mich aus süßem Traum.
Zarter Blumenduft erfüllt den hellen Raum.
Der Tag nimmt langsam seinen Anfang.

Vom Himmel schickt die Sonne
mir golden leuchtende Strahlen herab.
Hält der Tag, was er versprach vorab?
Stunden voller Freude und Wonne?

Frohgemut und voller Elan,
starte ich nun in den Tagesablauf.
Nehme auch so manche Hürde in Kauf,
lebe nach Plan oder ganz spontan.

Des Abends besonderer Glanz,
birgt Ruhe und Geborgenheit,
ist als Ausklang die perfekte Tageszeit.
Gibt uns Entspannung voll und ganz.

Die Nacht bricht heran,
die Sterne leuchten vom Himmelszelt.
Schöpfer hab Dank für meine Welt.
Beschütze uns alle jetzt und dann.

Möge auch das Morgen,
bringen nur Gutes für Jung und Alt.
Frieden auf Erden und keine Gewalt,
Freude, Sonnenschein und keine Sorgen.

Wir gehen mit Zuversicht,
begrüßen hoffnungsvoll jeden neuen Tag,
der sich als lebenswert erweisen mag
und uns mit seinem Glanz besticht.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Mein Verhältnis zu meinen beiden Lieblingsschränken

Gerümpel und Kostbarkeiten

Peinlich, peinlich…

10 Kommentare

  1. Liebe Astrid,
    wunderbar hast du dieses Gedicht geschrieben.-
    Es war schön mit dir zu gehen durch deinen neuen Tag!
    Ich wünsche dir viele solcher schönen Tage…..
    Danke dir!

    Hab schöne Pfingsttage mit lieben Wünschen und Grüßen
    herzlichst
    Monika*

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Monika,
      ich danke Dir für deinen lieben Kommentar und wünsche Dir noch einen schönen restlichen Pfingstmontag.
      LG
      Astrid

  2. Liebe Astrid, herzliche Grüße.
    Eine sehr schöne Beschreibung Deines Tagesablaufes, mit positiver Stimmung.
    Man sollte jeden neuen Tag froh gelaunt beginnen, um alle Lebenssituationen gut meistern zu können.
    Tamy war 6 Monate alt, als wir sie aus dem Tierheim holten. Sie wurde als Welpe im Wald ausgesetzt. Das Tierheimpersonal wurde von Leuten darauf aufmerksam gemacht und nach 4 Wochen konnte das verängstigte Tier endlich eingefangen werden. Sie war bis auf die Knochen abgemagert, also stark untergewichtig. Als wir sie sahen, war sie erst 5 Tage im Tierheim. Das Trauma hat sie vom Alleinsein als Welpe im großen dunklen Wald.
    Ich wünsche Dir ein schönes Pfingstwochenende, alles Gute, tschüssi Brigitte.

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Brigitte,
      wenn man den Tag schon mit schlechter Laune begrüßt, wie soll er sich dann noch positiv zeigen?! Also immer das Beste vom neuen Tag erwarten, auch wenn es manchmal nicht leicht sein sollte.
      Jetzt kann ich Tamys Angsttrauma verstehen. Wenn Tiere erzählen könnten… Ich frage mich nur, wie man einem Tier so etwas antun kann. Schön, dass sie dann bei Euch gelandet ist und die notwendige Liebe erhält.
      LG
      Astrid

  3. Liebe Astrid, wer den Tag so begrüßt, wird einen glücklichen Tag erleben. – Dein Gedicht ist ja schon fast ein Gebet, das mir besonders gut gefallen hat! – Ich wünsche dir ein schönes restliches Pfingstwochenende! LG

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Martina,
      nur wenn man den Tag positiv begrüßt, kann er sich auch von seiner besten Seite zeigen. Und am Abend sollte man einen kurzen Rückblick machen und auch nicht vergessen danke zu sagen.
      Hab noch einen schönen restlichen Pfingstmontag.
      LG
      Astrid

  4. Wenn nur jeder Morgen so schön beginnen würde wie du ihn beschreibst liebe Astrid. Aber es kann nicht jeder Tag mit Sonnenschein und Vogelgesang beginnen.
    Nun regnet es zwar hier, aber ich wünsche dir dennoch noch einen guten und vielleicht sonnigen Nachmittag.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Kerstin,
      ich wurde durch die Sonne Spaniens animiert,denn wir waren gerade mal ganz spontan für elf Tage auf Mallorca. Aber jetzt sind wir wieder hier und der Alltag hat uns wieder.
      LG
      Astrid

  5. wie schön dein Gedicht
    so fängt ein Tag gut an
    manchmal hat man dsa Gelingen aber nicht in eigenen Händen
    aber auch dann muss man es nehmen wie es kommt

    liebe Grüße
    Rosi

    • Astrid Berg sagt

      Bei diesem Gedicht hat mich die Sonne und das Mittelmeer inspiriert. Als ich am Morgen erwachte und die Sonne ins Zimmer schien, konnte ich nicht anders, ich musste mich einfach über diesen herrlichen Tag freuen.
      Ja, leider gibt es auch andere Tage, aber wir müssen immer versuchen das Beste aus ihnen zu machen.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.