Für Kinder, Gedichte

Kuschelig

Wo ist sie nur hin, die liebe Sonne,
die bringt soviel Freud und Wonne?
Es ist neblig, trüb und auch kalt,
so ist der November halt.

Ich mag gar nicht mehr lange raus,
trotz Pelz ist die Kälte mir ein Graus.
Drinnen gibt es Futter und Leckerei,
aber auch sonst noch allerlei.

Frauchen macht es kuschelig warm
und nimmt mich auch auf den Arm.
Sie hat für mich viele schöne Decken,
zum Kuscheln bis zum Wecken.

Ich zähle dann ein paar Schäfchen
und mache mein Mittagsschläfchen.
Hinterher bin ich wieder so richtig fit
und mit dem November quitt.

Strolche ein bisschen um die Ecken,
vergessen sind die warmen Decken.
Flüchte erst wieder bei Wind und Regen,
ins warme Haus, welch ein Segen.

Sammele dort für den neuen Tag Kraft,
der alte hat mich ziemlich geschafft.
Träume gern von den kleinen Mäuschen,
ohne zu verlassen das Häuschen.

Ein Katzenleben ist doch eine Pracht,
nicht nur, wenn die liebe Sonne lacht.
Mach auch Du das Beste aus dem Tag,
so dass er Dir gefallen mag.

 

 

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Kopflos

Gedankenverloren

Fein herausgeputzt

 

11 Kommentare

  1. Stimmt, die letzten Tage waren doch sehr trüb und kühl. Heute zeigt sich etwas blauer Himmel. Vielleicht lugt auch die Sonne mal etwas hervor. Wir lassen uns überraschen…
    LG Bärbeli

    • Astrid Berg sagt

      Bei uns ist es die letzten Tage nur trüb und kalt, aber was will man machen, es ist ja schon fast Dezember.
      LG
      Astrid

  2. Ja, liebe Astrid, würde gern auch mal im Bett bleiben wollen und mich einkuscheln, aber wer versorgt uns dann über den Tag? Der Mieze wird das Essen hingestellt.
    Für das Wohlgefühl ist das mal länger Liegenbleiben bestimmt wichtig und gut.
    Wer sich aber einen Hund als Familienmitglied ausgesucht hat, ist damit verpflichtet, auch für ihn das Wohlgefühl zu sichern und deshalb ist morgens aufstehen unvermeidbar und das tue ich gern für unsere Tamy. Dafür kann ich ja ein Mittagsschläfchen in den Tagesablauf einbauen. Nur paßt das kaum in unsere Tagesplanung.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und alles Gute, tschüssi Brigitte.

    • Astrid Berg sagt

      Wir haben zwar keinen Hund, aber eine Katze. Auch sie wartet morgens, dass sie endlich raus kann. Sie ist nämlich eine Drin-Draußen-Katze. Zur Not hat sie auch ein Katzenklo, aber ein Hund muss morgens dringend raus, egal wie kuschelig es Frauchen im Bett findet ;-).
      Sei lieb gegrüßt
      Astrid

  3. Liebe Astrid,
    wenn Du meinen Blog besuchst, wirst Du feststellen, dass wir bzw. die Katzen die gleichen Gedanken hatten.
    Dir ein kuschelig angenehmes Wochenende,
    herzlichst
    moni

    • Astrid Berg sagt

      War wohl die gemeinsame Sehnsucht nach etwas Kuscheligem, das uns beide auf den selben Gedanken gebracht hat. 🙂
      Hab einen schönen Abend und sei herzlich gegrüßt.
      Astrid

  4. Die Decke passt doch farblich perfekt zur Mieze. Ach ja – Katze müsste man sein. Man wird beschmust, gefüttert, umsorgt. Genau das Richtige um diese Jahreszeit.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Ja und Katzen haben immer die Ruhe. Wir Menschen sind oftmals viel zu hektisch.
      Hab einen schönen Restabend und sei herzlich gegrüßt
      Astrid

  5. Da musste ich schon zweimal hinschauen, liebe Astrid. Ich dachte, das ist eine Decke mit Katzen-Motiv.
    Auf jeden Fall ist Kuscheln eine tolle Sache. Machen Menschen und Tiere gern.

    Liebe Grüße
    Traudi

    • Astrid Berg sagt

      So ganz getäuscht hast Du Dich trotzdem nicht, denn auf der Decke ist tatsächlich ein Katzengesicht abgebildet. Allerdings sieht man das auf dem Foto nicht. Das Kätzchen, das in die Decke eingekuschelt ist, ist echt.
      Liebe Grüße
      Astrid

  6. Liebe Astrid, um Deine Frage zu beantworten, möchte ich Dir sagen, daß ein normaler Rollstuhlersatz für mich nicht machbar ist, weil Männe ohne elektr. Schiebehilfe am Rollstuhl für mich zu schwer zu schieben geht und der Rollstuhl dann auch ohne Bremseinrichtung ist. Durch die elektr. Schiebehilfe am Rollstuhl ist die automat. Bremse integriert, damit er bei einer Schräge nicht runterrollt. Ich kann Männe im Rollstuhl vor dem Rückwärtsrollen auf der Schräge nicht halten, dazu habe ich nicht die Kraft. Auch die Schräge empor schaffe ich ohne Elektrik nicht.
    Einmal bekam ich einen Ersatz-Rollstuhl, aber der war ohne elektr. Schiebehilfe und das ging halt nicht.
    Liebe Grüße und eine gute Woche wünscht Dir Brigitte.

Kommentare sind geschlossen.