Für Kinder, Gedichte
Kommentare 12

Gustav von Blech

Gestatten, ich bin Gustav von Blech,
mein Grinsen ist ziemlich frech,
aber ich bin ein lieber Geselle,
aus einer kleinen Gartenparzelle.

Ich stehe auf einer Insel im Mittelmeer
und grüße Euch alle sehr.
Viele Menschen bleiben vor mir steh’n,
um mich zu bestaunen und zu seh’n.

Meine Harke habe ich stets dabei,
wo auch immer ich sei.
Gekleidet in des Gärtners grüner Tracht,
verhelfe ich den Pflanzen zu ihrer Pracht.

Wenn die Sonne vom Himmel lacht,
Gartenarbeit Freude macht.
Ich strahle mit der Sonne um die Wette,
erfreue mich an meiner Arbeitsstätte.

Drum lasst uns nicht mehr länger warten,
geht hinaus in den Garten.
Mit einem frohen Lied auf den Lippen,
klappt das Harken und auch das Schippen.

Die Arbeit an der frischen Luft,
und der Blumen zarter Duft,
macht uns alle froh und munter
und die Welt ein Stückchen bunter.

Euer lieber und treuer Gustav von Blech
wünscht ganz frech,
eine frohes und erfolgreiches Gelingen,
um die Blumen zum Blühen zu bringen.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Jetzt fängt mein neues Leben an

Meine ganz normale,chaotische Familie

Die Sache mit der Vorahnung

12 Kommentare

  1. Traudi sagt

    Das ist ja ein süßes Kerlchen. Der hat bestimmt nicht nur grüne Kleidung, sondern auch einen grünen Daumen.
    Dein Gedicht hat mir wie schon so oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. 🙂

    Viele Grüße
    Traudi

    • Astrid Berg sagt

      Oh, danke liebe Traudi. Der kleine Kerl hat mir so gut gefallen, dass ich ihn damals gleich mit der Kamera festhalten musste und irgendwie war mir sofort klar, dass er unbedingt einen eigenen Beitrag in meinem Blog haben muss 😉 . Der Name „Gustav von Blech“ kam wie ein Blitz aus heiterem Himmel und schon ging mir der kleine Kerl nicht mehr aus dem Sinn.
      LG und hab einen schönen Sonntag
      Astrid

  2. Ach Astrid, ist das ein süßer kleiner Kerl.
    Dein Gedicht ist einfach nur schön – genau das
    richtige für den Abend.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    • Astrid Berg sagt

      Ich finde, es ist ein richtig kleiner Frechdachs, wenn er mit seinen großen Augen und dem breiten Grinsen so dasteht.
      Ich schicke Dir herzliche Wochenendgrüße
      Astrid

  3. Hallo liebe Astrid,
    was ist das denn für ein süßer Kerl, da kann ich mir gut vorstellen das vor ihm viele Leute stehen bleiben. Und ja er strahlt wirklich mit der Sonne um die Wette und mit ihm macht die Gartenarbeit bestimmt auch viel Spaß und jeder Garten wird grün.

    Ein TOLLES Gedicht und ein lustiger Gustav!!

    Ein schönes Wochenende und einen wunderschönen Muttertag mit viel Sonnenschein…
    Liebe Grüße
    Biggi

    • Astrid Berg sagt

      Halllo liebe Biggi,
      seit Freitag lässt sich endlich die Sonne bei uns blicken und schon wirkt alles viel grüner, heller und freundlicher. Hoffentlich bleibt uns die Sonne auch am morgigen Muttertag hold.
      Es grüßen Dich ganz herzlich
      Astrid und Gustav von Blech 😉

  4. was für ein entzückender geselle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Justav! Gustav – Justav!

    ein richtiger Schlawiner..!
    Toll dein Sommergedicht..
    lieben Gruß angelface

    • Astrid Berg sagt

      Oh ja, ein Schlawiner scheint er zu sein, denn ihm sieht man den Schelm schon an den Augen an ;-).
      Ich sah ihn und wusste, das kann nur „Gustav von Blech“ sein, kein anderer Name hätte zu ihm gepasst. Meine ich zumindest 🙂 .
      LG
      Astrid

  5. Liebe Astrid, herzliche Grüße.
    Ein wirklich originelles Kerlchen.
    Dein Gedicht über diesen Blechjungen ist Dir gelungen.
    Verlebe ein schönes Wochenende, tschüssi Brigitte.

    • Astrid Berg sagt

      Ist er nicht drollig, der kleine Gustav von Blech?! Ich musste ihn Euch einfach zeigen, weil er wie ein kleiner Lausbub frech und doch lieb in die Welt blickt.
      Bisher war unser WE recht sonnig und ich hoffe, dass die Sonne uns endlich den langersehnten Frühling bringt.
      Ich wünsche Dir einen schönen Muttertag
      Astrid

  6. Er ist ein lustiger Geselle und auf jeden Fall ein Hingucker. Wer muss bei seinem Anblick nicht lächeln? Eine sehr hübsche Gartendekoration!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Den musste ich Euch einfach zeigen. Ich würde ihn mir zwar nicht unbedingt in unseren Garten stellen, aber in dem besagten Umfeld fand ich ihn süß. Und sein freches Grinsen ist unschlagbar.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.