Dies & Das und sonst noch Was, Dies & Das und sonst noch Was 2016, Reisen
Kommentare 18

Ein Hauch von Winter

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an meinen Spaziergang durch den 100 ha großen Branitzer Park  in Cottbus erinnern. Ich habe Euch damals versprochen auch einen Winterspaziergang durch diesen schönen und großen Landschaftspark zu machen. Gestern habe ich diesen Park, der von dem Landschaftsarchitekten Fürst Hermann von Pückler gestaltet wurde, besucht. Natürlich habe ich auch meine Kamera mitgenommen, um Euch den Hauch von Winter zeigen zu können, den der Schnee dort hinterlassen hat.

Lehnt Euch für einen Augenblick zurück und genießt die winterliche Parklandschaft, aber auch die Stille und den Frieden.

1200px-Spaziergang1

Im Hintergrund könnt Ihr schon die beiden Pyramiden erkennen.

1200px-Pyramiden1

Die große Pyramide (die Ruhestätte von Fürst Hermann von Pückler und Fürstin Lucie Muskau) und …

1200px-Pyramide2

nur ein paar Meter weiter…

1200px-Pyramide3

kommt man zur kleineren Pyramide mit dem „Krönchen“ oben drauf.

1200px-Pyramide4

Ich wandere weiter und lasse den Hauch von Winter inmitten dieses Parks auf mich wirken.

1200px-Spaziergang3

Von Weitem kann ich eine Art Pilz entdecken, der …

1200px-Pilz1

in den wärmeren Jahreszeiten zum Verweilen und Ausruhen einlädt.

1200px-Pilz2

Alles strahlt heute hier eine gewisse Unberührtheit aus.

1200px-Stille1

Es sind kaum Menschen unterwegs, – ich könnte sie an meinen zehn Fingern abzählen. Mal ein Pärchen, mal zwei Mütter mit Kinderwagen, ein Paar mit Hund, ein Jogger,… und ich mit meiner Kamera und meinen Gedanken.

1200px-Jogger

Durch die Bäume hindurch kann ich schon das Schloss sehen.

1200px-Schloss1

Das Entenhaus nahe dem Schloss sieht verlassen aus.

1200px-Entenhaus

Die Figuren, die man von Frühjahr bis Herbst rund um das Schloss bewundern kann, sind winterfest verpackt.

1200px-Verpackung2

Aber hier trotzen noch zwei Nackedeis der Eiseskälte.

1200px-Figuren

Auch das Schloss erscheint wie in einem Winterschlaf.

1200px-Schloss2

Wie Puderzucker ist der Schnee über die Bäume und Büsche verteilt.

1200px-Spaziergang6

Mein Blick, der über die Wiese gegenüber vom Schloss schweift, lässt mich ein orangefarbenes Schaf entdecken. Seht Ihr es auch?

1200px-Schaf1

Doch noch mehr bunte Schafe tummeln sich hier auf der mit Schnee „gepuderten“ Wiese.

1200px-Schaf2

Auf meinem Weg zurück zum Parkplatz komme ich an einer großen Schieferplatte mit einer Inschrift vorbei:

HIER RUHT

ADSCHAMEH

MEINE VORTREFFLICHE

ARABISCHE STUTE

BRAV SCHÖN UND KLUG

Aschameh war Pücklers Lieblingsstute.

1200px-Stute

Ich marschiere weiter und halte noch ein paar Winterimpressionen fest.

1200px-Spaziergang7

1200px-Spaziergang8

Weit und breit ist kein Mensch zu sehen und doch zeugen die Spuren im Schnee davon, dass heute hier schon Mensch und Tier entlang gegangen sind.

1200px-Impressionen1

Wie alt mag der Baum wohl gewesen sein, der zu diesem Stamm gehörte?

1200px-Impressionen3

Groß und mächtig ragen die Baumkronen in den Himmel. Schon bald werden sie wieder knospen und ergrünen.

1200px-Impressionen4

Der See ist mit einer leichten Eis- und Schneeschicht bedeckt.

1200px-See

Und schon kann ich wieder die Pyramide erkennen. Mein Spaziergang neigt sich dem Ende zu.

1200px-Pyramide5

Seht Ihr die Spuren im Schnee, die über den See führen? Ein Tier hat sich hier wohl auf das Eis gewagt. Doch für Menschen ist die Eisschicht noch viel zu dünn.

1200px-Pyramide6

Dieser Spaziergang hat mir richtig gut getan. Die Stille des Parks hat sich auf mich übertragen und hat mich zur Ruhe kommen lassen. Es ist  -6 Grad, aber ich fühle mich erholt und gut gewappnet für den Rest des Tages.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch noch das lesen:

Spaziergang durch den Branitzer Park

Im Schatten der Krone

Hans guck in die Luft

 

18 Kommentare

  1. Der Spaziergang durch die Puderzuckerwelt hat mir gut gefallen. Ich wünsche dir einen schönen Tag und grüße dich herzlich
    Regina

    • Astrid Berg sagt

      Ich bin ja mal gespannt, was der Winter noch mit uns vor hat, denn bei uns ist ab Mitte nächster Woche wieder Schnee gemeldet. Ich hoffe jedoch, dass es auch dann beim „Puderzucker“ bleibt.
      Ich wünsche Dir ein schönes und ruhiges Wochenende.
      LG
      Astrid

  2. Ich bin gerne mitgegangen, liebe Astrid. Hier sieht es ähnlich aus. Heute fängt aber das große Tauwetter an und dann ist es erst einmal vorbei mit der Pracht.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • Astrid Berg sagt

      Auch bei uns taut es heute, das ist dann allerdings weniger schön. Man müsste den Schnee einfach wegpusten können, denn wer mag schon diesen Schneematsch.
      Sei lieb gegrüßt
      Astrid

  3. Hallo Astrid,

    das ist aber schön, so richtig Winter 🙂

    Hier ist davon im Moment nichts zu sehen, es scheint die Sonne und die Temperaturen sind so um die sieben Grad, aber vielleicht kommt der Schnee ja noch (dann wenn ihn keiner mehr haben will) 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

    • Astrid Berg sagt

      Hallo Björn,
      als wir unsere Mütter nach Silvester nach Hessen zurück gebracht haben, waren dort Plustemperaturen. Wir kamen dann bei minus 13 Grad allerdings wieder in Cottbus an. Heute haben wir auch hier ein leichtes Plus, so dass der Schnee jetzt schon ziemlich verflüssigt ist. Das ist allerdings nicht mehr so schön.
      LG
      Astrid

  4. Liebe Astrid, ich bin gern mitgegangen.
    Pyramiden als Grab, der war sich seiner Würde aber bewußt.
    Schafe, wie sie hier im Ort zu sehen sind.
    Danke für die Eindrücke dieses schönen Parks
    deine Bärbel

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Bärbel,
      ich bin froh, dass ich gestern diesen Spaziergang unternommen habe. Heute haben wir nämlich Tauwetter und aus dem schönen weißen Schnee ist Schneematch geworden.
      LG
      Astrid

  5. Martina sagt

    Ach war das schön, mit dir spazieren zu gehen. Leider hatte ich Mütze und Handschuhe vergessen. Deshalb war es ein kleines bisschen kalt 🙂 —- aber schöööön war es!!
    Wir hatten kaum Schnee – leider mehr Eisregen. Es gab viele Knochenbrüche – die eisige Seite des Winters, auf die ich gerne verzichte!!! Deine Fotos zeigen einen traumhaft schönen Winter! Danke fürs Zeigen! LG Martina

    • Astrid Berg sagt

      Ja, Handschuhe und Schal sind bei den eisigen Temperaturen wichtig. Ich war gut eingepackt und konnte den Hauch von Winter genießen.
      Schlimm ist es, wenn es rutschig wird und zu Unfällen kommt. Das braucht wirklich niemand.
      Bei uns taut es heute, aber für Mitte nächster Woche ist schon wieder Schnee angekündigt.
      LG und ein eisfreies Wochenende ( höchstens mit Speiseeis als Dessert 😉 )
      Astrid

  6. Liebe Astrid, ich schaue deinen Bericht am Morgen und er beruhigt mich. Es ist eine friedvolle Stille, die deine Fotos zum Ausdruck bringen. Und, ihr habt Schnee, was bei uns fehlt. Vielen Dank für den herrlichen Rundgang, ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Margot.

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Margot,
      ich freue mich, dass meine Fotos tatsächlich die Stille und Ruhe wiedergeben, die ich auch bei meinem Spaziergang empfunden und genossen habe.
      Momentan ist der Schnee bei uns wieder weg, aber sie haben uns bereits neuen Schnee versprochen 🙂
      LG
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Traute,
      ich danke Dir für deinen Besuch und Deinen Kommentar. Ich freue mich, dass es Dir bei mir gefällt.
      Ich bin schon ganz gespannt auf Deine neue Aktion. Möglicherweise würden zwei meiner Beiträge dazu passen, aber da melde ich mich dann noch mal bei Dir.
      LG
      Astrid

  7. Klaus Auler sagt

    Sehr meditativ.
    Ich bin bei der Suche nach Pückler auf diese Seite gestoßen.
    Auch wenn der Winter jetzt allmählich vorbei ist – man kann sich beim betrachten noch einmal in diese Ruhe zurückversetzen, die verschneite Landschaften verströmen.
    Und die Verbindung von Natur und Kultur gibt diesen Bildern ihren nostalgischen Reiz.

    • Astrid Berg sagt

      Ich bedanke mich recht herzlich für den Besuch auf meinem Blog. Da ich mit meiner Familie als gebürdige Hessen seit fast 21 Jahren in Cottbus lebe, machen wir oft Spaziergänge durch den schönen Branitzer Park. Wir kennen diesen Landschaftpark, der von Fürst Pückler gestaltet wurde, zu jeder Jahreszeit. Auch habe ich schon ab und zu davon in meinem Blog berichtet, z.B.
      Spaziergang durch den Branitzer Park
      Ach, du lieber Schwan
      Ein Hauch von Winter
      Dieser Park ist zu jeder Jahreszeit schön und lässt den Besucher zur Ruhe kommen und sich entspannen. Ein Besuch lohnt sich immer.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.