Dies & Das und sonst noch Was
Kommentare 18

So bunt ist unsere Welt

Alle kennen wir wohl das Kinderlied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“. In der letzten Strophe heißt es dann auch „Bunt, bunt, bunt ist alles was ich hab…“ und das hat mich veranlasst mal in meinen Fotos zu stöbern. Ich liebe Farben und möchte sie nicht missen. Farben begleiten uns durch unser Leben. Sie heitern uns auf und lassen uns träumen.

Es gibt die drei Grundfarben Rot, Gelb und Blau, aus denen sich die anderen Farben mischen lassen. Die verschiedenen Farben haben auch unterschiedliche Wirkung auf den Menschen. Viele Jahre war Rot meine Lieblingsfarbe. Auch Kinder bevorzugen diese warme Farbe, welche das Element Feuer symbolisiert und belebend wirkt. Zuviel des Guten kann jedoch auch agressiv machen. Blau hingegen ist eher eine kühle Farbe, die das Element Wasser symbolisiert und sogar beruhigend wirken soll. Gelb als die Symbolisierung des Elementes Luft ist eine helle und leichte Farbe, die freundlich wirkt und gute Laune aufkommen lässt. Deshalb haben wir auch unsere Diele in einem zarten Gelbton gestrichen und immer, wenn ich das Haus betrete, scheint für mich gewissermaßen die Sonne.

Wo ich auch hinsehe, die Welt ist bunt und voller Farben. 1200px Stifte

Wenn Kinder malen, dann ist der See blau, die Bäume grün, die Blumen rot und die Sonne gelb. Für sie ist dies eine ganz klare und eindeutige Definition, die sie durch ihre Welt begleitet.

1200px Kinderbild1

1200px-Kinderbild2

Diese Kinderwelt mit ihren Spielsachen, Puppen, Märchen und Geschichten erstrahlt in voller Farbenpracht. Kunterbunt geht es hier zu.

1200px-PUPPEN

Meine Tagebücher erinnern mich an eine Zeit, in der die Welt ebenfalls in allen Farben leuchtete. Sie lassen mich nämlich an die Jugend denken, in der man sowieso alles Bunte und Nicht-Bunte zusätzlich noch durch eine rosarote Brille sieht.

1200px-DSC02654

Die Farbe der Natur ist das Grün, in vielen unterschiedlichen Nuancen. Mit ihr verbinden wir Erholung, Beruhigung und eine gewisse Harmonie. Aber was wäre die grüne Natur ohne die leuchtenden Farbtupfer? Die Blumen im Garten erstrahlen in allen nur möglichen Farben und locken damit Mensch und Tier an.

1200px-Schmetterling

In der Tierwelt trägt meist das Männchen das bunte (Feder)-kleid, um dem Weibchen zu gefallen.

1200px-Pfau

Bei uns Menschen lieben es vor allem die Frauen sich in bunte Kleider zu hüllen, um sich selbst und anderen zu gefallen. Dieses Foto habe ich in Bangkok beim Lichterfest aufgenommen.

1200px-Misswahl

Das folgende Graffiti entdeckte ich letztes Jahr ebenfalls in den Straßen von Bangkok. Die Art der Darstellung erinnert mich an Kinderbilder. Selbst wenn in der Realität die dargestellten Gebäude einfach nur in ein tristes Grau gehüllt sind, können die zeichnerischen Darstellungen aus Kinderhand farbig ausfallen. Vielleicht liegt dies darin begründet, dass es Kinder nicht stört Wirklichkeit mit Phantasie zu vermischen.

1200px-Graffitti

Ein Blick nach oben, zeigt mir nicht nur den strahlend blauen Himmel, sondern auch einen bunten Heißluftballon. Dies wirkt auf mich wie eine Komposition direkt aus dem Malkasten.

1200px-Ballon

Bunt sind auch die Gedankenfäden, die sich beim Anblick des Ballons in meinem Kopf zusammenspinnen.

1200px-Fäden

Aus diesen Wollfäden lassen sich die warmen Socken, Schals und Pullover stricken, die uns in der kalten Jahreszeit wärmen sollen.

1200px Wolle11200px-Wolle 2

Jetzt naht auch die Zeit der bunten Blätter.

1200px-Blätter

Die Vitamine aus Obst und Gemüse sind nun besonders wichtig und wenn uns diese Früchte so frisch und farbenfroh anlachen, dann sind sie besonders verlockend.

1200px-Früchte1200px-Gemüse

Meist wollen uns die Farben mit ihrer Schönheit verführen. Diesen zwar hübsch anzusehenden, aber giftigen Fliegenpilz sollten wir allerdings meiden. Manchmal hat Rot also auch etwas Warnendes.

1200px-Fliegenpilz

Zum Schluss möchte ich Euch ein Foto zeigen, das ich vor vielen Jahren auf einer bunten Karte* gefunden habe.  Es zeigt die Kinder dieser Welt rund um den Erdball, sich friedlich und froh an den Händen haltend. Sie stört weder Hautfarbe noch Nationalität.

1200px-Kinder

Ich wünsche mir eine bunte Welt, in der die Menschen aller Länder und Hautfarben in Frieden miteinander leben.

 

Vielleicht möchtet ihr auch diese Beiträge von mir lesen:

Farbenspiel

Von der Sonnenuhr zur Poesie

 

*Anmerkung: Leider ist mir der Künstler bzw. Ersteller dieser Karte nicht bekannt. Ich fand lediglich folgende Angaben auf der Rückseite:

„Fine impressions  Printer in The Netherlands   7626“

18 Kommentare

  1. Liebe Astrid,
    hab vielen Dank für deinen „farbenfrohen Beitrag“. Er hat mir sehr gut gefallen. Ich liebe Farben, wenn auch nur „Einfarbig“.
    Wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße, Margot.

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Margot,
      egal, ob einfarbig oder kunterbunt,Hauptsache Farbe, denn sie macht gute Laune.
      Ich wünsche Dir einen schönen Abend,vielleicht hast Du Glück und siehst das Abendrot?
      Astrid

  2. Martina sagt

    Du hast meinen Morgen BUNT gemacht, liebe Astrid! Ein herrlicher Post mit grandiosen Fotos untermalt! Danke dafür! LG Martina

    • Astrid Berg sagt

      Genau das wollte ich – in Euren Tag etwas Farbe bringen, denn die Sonne hat heute nicht so recht Lust zum Strahlen und den Tag zu vergolden.
      LG
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Ich freue mich,dass ich Dir gute Laune direkt ins Haus schicken konnte, denn gute Laune färbt ab ?
      LG
      Astrid

  3. Dieser Beitrag passt perfekt in die bunte Herbstzeit liebe Astrid. Ja – so bunt ist unsere Welt, wir müssen nur hinschauen.
    Ich muss dabei auch an die farbenfrohen Kleider der Frauen in Afrika und Indien denken. Auch wenn sie noch so arm sind, ihre Kleider sind so schön bunt.
    Bald färben sich die Bäume draußen und wir erleben hoffentlich einen sonnigen und farbigen Herbst.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    • Astrid Berg sagt

      Das hoffe ich auch, liebe Kerstin. Ich versuche jedes Jahr darauf zu achten, wie sich die Bäume langsam bunt färben. Aber jedes Jahr leuchten sie ganz plötzlich in allen Herbstfarben.
      LG
      Astrid

  4. Hallo Astrid,

    da fällt mir Nina Hagen ein mit „…ist ja alles so schön bunt hier“ 😉

    Du hast mit allem genau Recht. Die Welt ist bunt, aber ich glaube, es gibt auch triste Flecken in der Welt – Länder, in denen Tristesse vorherrscht, weil es so von Herrschern vorgegeben ist. Leider.

    Aber Deine Welt, in welcher alle Menschen in Frieden miteinander leben und sich voller Achtung begegnen gefällt mir – ich fürchte nur, es wird eine Illusion bleiben.

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

    • Astrid Berg sagt

      Hallo Björn,
      ich glaube auch, dass es eine Illusion ist. Aber man soll ja nie die Hoffnung aufgeben und man muss an dieser Welt arbeiten. Jeder von uns und zu jeder Zeit, vielleicht kommen wir dann dieser Welt immer ein Stückchen näher.
      LG
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Ja, liebe Bärbel, mit Farben zu spielen und zu gestalten macht immer wieder Freude.
      Ich wünsche Dir eine angenehme Nachtruhe und schöne bunte Träume
      LG
      Astrid

  5. Sehr schöner und bunter Beitrag liebe Astrid.
    Wir malen uns das Leben bunt :))
    Die Karte finde ich auch sehr schön.
    LG Eva

    • Astrid Berg sagt

      Manchmal muss man sich einfach das Leben bunt malen, besonders wenn das Leben seine Schattenseiten zeigt.
      LG
      Astrid

  6. Hallo liebe Astrid,
    ein totaler Augenschmaus… so schön bunt, genau richtig jetzt wo die Blätter fallen, Blumen verblühen und der Nebel am Morgen zu sehen ist. Man könnte denken Du möchtest damit den Herbst vertreiben 🙂

    Schade das Du Pfau nicht mit seinem bunten Rad fotografieren konntest… ich bin immer ganz begeistert wenn ich so etwas sehe.

    Liebe Grüße
    Biggi

    • Astrid Berg sagt

      Ja liebe Biggi, ich würde gerne den Herbst, aber besonders den Winter vertreiben.
      Der Pfau wollte leider kein Rad schlagen, ich hätte mich sehr gefreut und Euch auch selbstverständlich das Foto gezeigt. Naja, vielleicht habe ich irgendwann einmal Glück und ein Pfau zeigt mir seine bunten Federn.
      LG
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.