Dies & Das und sonst noch Was
Kommentare 5

Erhebend

Bevor wir gestern unsere Rückfahrt von Dresden nach Cottbus angetreten haben, kam uns die spontane Idee noch etwas ganz Besonderes zu unternehmen. Also sind wir ins Gebirge gefahren. Da wir hier keine Alpen haben, kann sich jeder denken, wohin uns dieser Spontanausflug geführt hat. Wir haben einen Abstecher in die Sächsische Schweiz unternommen. Genauer gesagt, unser Weg führte uns zur Bastei, die man als das Juwel der Sächsischen Schweiz bezeichnet. Von diesem Festplateau aus eröffnet sich ein traumhafter Blick über das Elbsandsteingebirge, die Wälder und Wiesen und natürlich über die Elbe.

Wir waren hier nicht zum ersten Mal und werden es auch nicht zum letzten Mal gewesen sein, denn der Blick von der weltberühmten Basteibrücke aus ist einfach nur erhebend.

 

Romatisch schlängelt sich die Elbe durch das Tal.

1200px-Blick auf den FlussJPG

Doch so romantisch es auf diesem Foto auch aussehen mag, ich habe diesen Blick 2002 auch anders erlebt. Damals herrschte extremes Hochwasser und der Fluss ist weit über das Ufer hinweg getreten und hat viel Verwüstung und Zerstörung mit sich gebracht.

Unser Blick wendet sich in die andere Richtung. Gewaltig ragen hier die Felsen empor und versetzen den Betrachter ins Staunen.

1200px-Gebirge 6 JPG

1200px-Gebirge 4

1200px-Gebirge 8

1200px-Gebirge

Auf unserem Weg zur berühmten Basteibrücke trafen wir auf sonderbare Gesellen, die sich jedoch bereitwillig fotografieren ließen. Sie waren  aus NRW angereist und hatten wohl viel Spaß hier.

1200px-Bekanntschaften

1200px-Gebirge 7

1200px-Gebirge5

Der Blick reicht weit über die höchst beeindruckende Landschaft hinweg – über Täler und Höhen.

1200px-Tal

1200px-Ferne3

In der Ferne ist die Burg „Königstein“ zu erkennen.

1200px-Koenigstein

Noch ein abschließender Blick und dann mussten wir unsere Heimfahrt nach Cottbus antreten.

1200px-Gebirge 4

1200px-in die ferne 1

Inzwischen war es schon Abend geworden und wir hatten noch 2 Stunden Autofahrt zu bewältigen.

1200px-Fluss 2

Aber wir kommen wieder hierher an dieses schöne Fleckchen Erde mit seiner erhebenden und betörenden Natur.

Das interessiert Euch vielleicht auch noch:

Mit Volldampf über die Elbe

Elebnisreicher Kurztrip (1)

Kurztrip (2): Barockes Paradies

5 Kommentare

  1. Da lacht mir das Herz 🙂 . Als wir das erste Mal da waren, hat es mir so gut gefallen, dass ich ein Jahr später mit einer 10. Klasse dort auf Klassenfahrt war. Und ich war nicht zum letzten Mal da. Auch Dresden ist eine sehenswerte Stadt.

    Deine Fotos wecken meine Reiselust!!!

    Über Cottbus habe ich ein wenig berichtet 🙂

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • Astrid Berg sagt

      Ja, es ist einfach toll dort. Und man kann immer wieder hinfahren. Außerdem ist es ein beliebtes Ausflugsziel, wenn sich Besuch angemeldet hat, denn man kann zeigen, dass auch dieser Teil Deutschlands wunderschön ist.
      LG
      Astrid

  2. Was die Natur dort geschaffen hat, ist einfach nur schön. Und das Werk der Menschen passt sich ein. Hoffentlich bleibt das alles erhalten, denn die Elbhochwasser haben immer wieder viel zerstört.

    Liebe Grüße von mir und meinem Schreibtisch *ggg* !

  3. Astrid Berg sagt

    Irmi schreibt:
    Liebe Astrid,
    heute konnte ich wieder nicht bei dir kommentieren. Es ist schade.

    So etwas kann nur die Natur hervorbringen. Man steht überwältigt davor.
    Wunderschöne Fotos – und herrliche Ausblicke.
    Danke fürs Zeigen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

  4. Astrid Berg sagt

    Liebe Irmi,
    wir waren schön öfter dort, aber immer wieder fasziniert mich diese Gegend. Die Natur ist so gewaltig. Einfach toll!
    Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Abend und eine gute Nacht
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.