Allgemein, Beitrag, Dies & Das und sonst noch Was, Dies & Das und sonst noch Was 2016, Reisen
Kommentare 14

Kommt mit zur Dracheninsel!

Wir waren schon so oft auf Mallorca, aber wir entdecken immer wieder etwas Neues. Letzten Sommer haben wir von Sant Elm mit einem Boot übergesetzt zur Dracheninsel Sa Dragonera. Das Boot hat uns und ein paar andere Besucher auf diese unbewohnte Insel gebracht. Man machte uns darauf aufmerksam, das letzte Boot zurück nicht zu verpassen, denn sonst müssten wir bis zum nächsten Morgen ausharren.

Kommt mit und schaut Euch die Insel mit uns an!1200px-DSC05482Diese Insel ist nicht groß, gerade einmal ca. 4 Kilometer lang und noch nicht einmal einen Kilometer breit. 1200px-DSC05486Die Felsinsel ist ein Naturschutzgebiet und beherbergt laut Wikipedia* 380 Pflanzenarten.1200px-DSC054871200px-DSC05515Der Ausblick von der Insel auf das Meer ist einfach nur traumhaft. 1200px-DSC05553Dieses Blau des Meeres ist faszinierend und man muss den Blick einfach genießen.1200px-DSC05554Die Sonnenstrahlen bringen das Wasser zum Glitzern.1200px-DSC05555An dieser Stelle wirkt das Meer türkisfarben.1200px-DSC05565Doch wir wollen diese kleine Insel ein bisschen erkunden und trennen uns schweren Herzens von dem Aussichtspunkt.1200px-DSC05566Fotomotive lassen sich hier zur Genüge finden.1200px-DSC05576

1200px-DSC05575

1200px-DSC05578

1200px-DSC05579Dieser Turm ruft in mir sofort eine Assoziation hervor. Ich muss unwillkürlich an Rapunzel denken. Ob sie wohl hier eingesperrt war und ihren langen Zopf herunter gelassen hat, um ihren Retter zu sich hochklettern zu lassen?1200px-DSC05574Ich glaube jedoch es handelt sich um eine Art Wachturm, denn diese Insel war auch über viele Jahrhunderte hinweg eine Pirateninsel. Seeräuber konnten von den Wachtürmen eher gesehen werden.1200px-DSC05510Auf unserem Spaziergang sehen wir überall die eigentlichen Bewohner dieser Insel, die ihr auch ihren Namen gaben. Die kleinen Eidechsen, die aussehen wie winzige Drachen lugen aus allen Ritzen und Spalten hervor.1200px-DSC05520Sind sie nicht niedlich?1200px-DSC05524Einerseits sind sie sehr scheu, …1200px-DSC05539aber andererseits auch total neugierig.1200px-DSC05541Immerhin können sie ja auch wieder ganz schnell in den Ritzen verschwinden.1200px-DSC05546Ob das Zwillinge sind?1200px-DSC05521Besonders schnell sind einige von ihnen zur Stelle, als ein Besucher ein kleines Stückchen Melone fallen lässt. Naja, Hunger und Neugierde lassen manchmal alle Vorsicht vergessen.1200px-DSC05585Wir würden diese kleinen „Drachen“ gerne noch ein wenig beobachten, aber wir müssen uns sputen. Das letzte Boot für diesen Tag soll in ein paar Minuten eintreffen. So schön es hier auch sein mag, eine Nacht auf dieser einsamen Insel will ich nicht verbringen.

 

D A N K E

Ich möchte mich bei allen meinen Lesern  für ihre treuen Besuche bedanken, auch wenn ich es nicht immer schaffe alle Kommentare zu beantworten. Ich habe Euch nicht vergessen und komme auf Gegenbesuche.

 

Vielleicht möchtet Ihr auch das noch lesen:

Bergeweise weißes Gold

Meine Mutter und die Zugspitze

Herzlichen Glückwunsch!

 

*vgl.: https://de.wikipedia.org/wiki/Sa_Dragonera (Stand: 25.07.16)

14 Kommentare

    • Astrid Berg sagt

      Das freut mich, lieber Klaus.
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Astrid

  1. Liebe Astrid, ach wie schön, also für mich ist das das wahre Mallorca, schön beschaulich. Danke dafür.Liebe Grüße Eva

    • Astrid Berg sagt

      Oh, Mallorca hat so schöne

      Oh, Mallorca ist einfach eine tolle Insel. Nur darf man sie nicht auf den Ballermann reduzieren. Leider tun dies viele Menschen, denen dann die eigentliche Schönheit Mallorcas verborgen bleibt.
      LG und ein schönes Wochenende
      Astrid

    • Astrid Berg sagt

      Ich muss gestehen, ich habe auch schön wieder Sehnsucht nach Mallorca.
      Dein Bericht über die Nordsee hat mich jedoch auch neugierig gemacht.
      LG
      Astrid

  2. Zu Anfang ist ein altes Haus zu sehen, also hat mal jemand dort gelebt.
    Ein guter Bericht mit super Fotos.
    Die kleinen Drachen sind zahlreich.
    LG

    • Astrid Berg sagt

      Ja, liebe Bärbel, es gab dort Tausende von den kleinen Drachen.
      Das Haus ist eine alte Rangerstation.
      LG
      Astrid

  3. Hallo Astrid,

    das war wieder sehr interessant. Das Wasser ist wirklich eine Wucht, sooo blau – klasse.
    Bei den zahlreichen Fotomotiven hätte ich sicherlich einige Probleme mit dem letzten Schiff bekommen 😉 Gerade die kleinen Eidechsen wären ein fesselndes Motiv gewesen.

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

    • Astrid Berg sagt

      Hallo Björn,
      ich finde das Blau des Meeres jedesmal wunderschön, egal in welchen Schattierungen es sich präsentiert.
      Die kleinen Drachen waren faszinierend. Ich habe ganz viele Fotos gemacht und hatte dadurch echte Probleme bei der Auswahl zur Erstellung meines Berichtes. 🙂
      LG
      Astrid

  4. Liebe Astrid! Tolle Aufnahmen!

    Hihi, also bei Drachen in DIESER Größe hätte ich kein Problem, die Nacht dort zu verbringen (allerdings trotzdem lieber in einem Zelt…) Ich war noch nie wirklich auf Mallorca – bloß beim Flug nach Portugal und retour sind wir dort zwischengelandet, aber das zählt wohl nicht ;o)) Mal sehen, wo ich noch hinkomme in diesem Leben, es gibt so viele schöne Orte, an die ich gerne mal will…

    Herzliche rostrosige Sommergrüße, Traude

    PS: Danke für deine lieben Zeilen – zu „verzeihen“ gibt es natürlich nichts! Das wirkliche Leben geht immer vor, und auch ich bin derzeit eher selten im Netz unterwegs, um meine Schulter zu schonen und den Sommer so gut es geht zu genießen! Ich hoffe, deiner Mutter geht es bald wieder besser!

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Traude,
      die ganze Welt werden wir wohl in unserem Leben nicht bereisen können. Aber darauf kommt es gar nicht an, man muss sich nur an dem Ort, an dem man gerade ist, wohlfühlen. Uns zieht es seltsamerweise im Urlaub oft an Orte, an denen wir schon einmal waren, wahrscheinlich weil man dann weiß, was einen erwartet. Außerdem sind wir ds ganze Jahr über viel unterwegs.
      Ich hoffe, Deine Schulter wird bald wieder in Ordnung sein. Meine Mutter läuft schon sehr gut, übt das Treppensteigen und kommt jetzt bald zur Reha. Wir sind mit den Fortschritten sehr zufrieden.
      Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße
      Astrid

  5. Liebe Astrid, herzliche Grüße.
    Deine Bilder sind toll. Wunderbare Natur.
    Bei Dir ist also auch die Zeit fürs Bloggen recht knapp.
    Das reale Leben fordert schon genug von mir ab. So bin ich dadurch nur selten am Läppi.
    Dir und Deiner Mutter alles Gute und tschüssi bis zum Wiederlesen sagt Brigitte.

    • Astrid Berg sagt

      Liebe Brigitte,
      das reale Leben hält uns alle ganz schön auf Trab. Du kannst davon ja auch ein Liedchen singen ( so sagt man bei uns).
      Ich danke Dir für die guten Wünsche und schicke Dir liebe Wochenendgrüße
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.